Maschinenbauer:
Optimieren statt investieren

Ausgangslage:

  • Mittelständler
  • Motivierte Mitarbeiter
  • technisch top
  • Exzellente, gefragte Produkte

Probleme:

  • Aufträge verlassen das Werk nicht termingerecht
  • Geschäftsleitung wollte neues PPS-System
    (Software zur Produktionsplanung) kaufen (1 Mio. €)
  • Gewinne trotz guter Auftragslage nicht befriedigend
  • Eigenkapital geht zurück

Durchgeführte Maßnahmen:

  • Kostengrundlagen ermittelt
  • Disposition und Terminsteuerung optimiert:
    • Wochenbesprechungen
    • Optimierte Auftragsplanung
  • Potentiale der vorhandenen IT genutzt

Auswirkungen:

  • Vorräte um 1 Mio. € abgebaut
  • Produktivität um 60% erhöht
  • Investition vermieden